Am gestrigen Abend bemerkte eine Mitarbeiterin eines Baumarktes in Saalfeld die Zahlung mit Falschgeld. Es stellte sich heraus, dass ein junger Mann Artikel im Wert von knapp 10,00 Euro gekauft und diese mit einem 20-Euro-Schein gezahlt hatte. Kurz nachdem der Kunde das Geschäft verließ, bemerkte die Mitarbeiterin das offensichtliche Falsifikat und informierte die Polizei. Durch Ermittlungen gelang es schließlich, die Indentität des Mannes herauszufinden. Der 18-jährige Saalfelder wurde daraufhin zu Hause aufgesucht und mit dem Verdacht konfrontiert- sodann räumte er die Tat gegenüber den Beamten ein. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige, das Falschgeld wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld