Mitarbeiter eines Schnellrestaurants in Saalfeld wurden gestern Abend auf einen Mercedes-Fahrer aufmerksam, der während der Essensbestellung am Schalter ordentlich lallte. Seine Bierflasche hatte er sogar noch zwischen den Beinen stehen. Die Ansage des Mitarbeiters schien ihn nicht zu interessieren, denn er fuhr einfach in Schlängellinie davon. Ein Zeuge fuhr dem Mann hinterher und informierte die Polizei. Die Beamten stellten das Fahrzeug und den Fahrer an seiner Wohnadresse fest und ließen den Mann pusten. Der Alkomat zeigte 1,59 Promille. Da der 41-Jährige Nachtrunk angab, erfolgte eine doppelte Blutentnahme im Krankenhaus.

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld