Mittwochnachmittag befuhr eine 43-Jährige mit ihrem Ford die Bundesstraße 281 zwischen Saalfeld und Unterwellenborn. Die Fahrerin übersah einen verkehrsbedingt wartenden Skoda am Stau-Ende auf Höhe der Brücke/Abfahrt Brauhaus und fuhr hinten auf. Die Unfallverursacherin blieb dabei unverletzt. Der 60-jährige Skoda-Fahrer klagte über Kopfschmerzen. Er lehnte jedoch eine medizinische Versorgung ab. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Hierzu wurde die Straße halbseitig gesperrt.

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld