Eine 59-jährige Fahrzeug-Führerin war am Freitag gegen 10:45 Uhr mit ihrem Suzuki auf der Bundesstraße 282 zwischen Heinrichsruh und der BAB9 unterwegs. Auf Höhe der Anschlussstelle Schleiz übersah die Frau einen Seat, dessen 20-jährige Fahrerin nach links in die Ausweichstelle fahren wollte und fuhr hinten auf den PKW auf. Beide Fahrerinnen verletzten sich beim Unfall schwer. Die Verursacherin kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Seat-Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Nach jetzigem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Diese mussten abgeschleppt werden. Gegen 12:00 Uhr war die Vollsperrung der Bundesstraße wieder aufgehoben.

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld